Zum Inhalt

520 neue Dachgeschoßwohnungen im Gemeindebau

Aktuell laufen bei Wiener Wohnen zwölf Sanierungsprojekte, bei denen mit Dachgeschoßsausbauten neuer, kostengünstiger Wohnraum für die Wiener Bevölkerung geschaffen wird. Rund 520 Dachgeschosswohnungen werden aktuell errichtet. Bei der Sanierung Rinnböckstraße 35-43 in Simmering wurden aktuell 25 neuen Dachgeschoßwohnungen fertiggestellt, die höchsten Wohnkomfort zu leistbaren Konditionen bieten.

"Wo es möglich ist, werden Dachgeschoßausbauten errichtet - und zwar von Wiener Wohnen selbst als Gemeindewohnungen. Der Forderung nach der Möglichkeit der Errichtung von Dachgeschoßwohnungen durch gewerbliche Bauträger als Bauherren erteile ich eine klare Absage. Ein Zutritt zum Gemeindebau quasi durch die Hintertür kommt für mich nicht in Frage", stellt Wiens Wohnbaustadtrat Michael Ludwig klar, der in diesem Zusammenhang darauf hinweist, dass in den vergangen zehn Jahren bereits rd. 600 Dachgeschoßwohnungen errichtet wurden.

Bei den aktuell in Bau befindlichen Wohnungen handelt es sich um 2- bis 3- Zimmer-Wohnungen zwischen 60 und 80m².

"So gelingt es uns großteils gar nicht genutzte Dachböden zu tollen Wohnungen für Paare, kleinere Familien und SeniorInnen auszubauen. Im Interesse der Wienerinnen und Wiener schaffen wir damit neuen, attraktiven und leistbaren Wohnraum", so Wiener Wohnen-Direktor Josef Neumayer.

Sanierungsanstrengungen und Förderungen ermöglichen stetigen Dachgeschoßausbau

Zu den über 600 Dachgeschoßwohnungen der letzten Jahre hat Wiener Wohnen aktuell 12 weitere Sanierungsprojekte laufen, bei denen weitere rund 520 Dachgeschoßwohnungen mit über 37.000m² ausgebaut werden. Das Gesamtinvestitionsvolumen dieser Sanierungen beträgt rund 266 Mio. Euro, mit einer Förderung von insgesamt rund 83 Mio. Euro.

Neben den bereits fertiggestellten 25 Dachgschoßwohnungen in der Rinnböckstraße 35-43 werden heuer noch weitere 51 Dachgeschoßwohnungen mit zusammen 3.816m² Wohnnutzfläche in drei Bezirken errichtet. Dazu zählen die Delsenbachgasse 7-11 in Simmering, die Längenfeldgasse 14-18 in Meidling sowie die Leipzigerstraße 11-15 und die Wexstraße 14-18 in der Brigittenau.

Attraktives und kostengünstiges Angebot

Die Dachgeschoßwohnungen bieten den MieterInnen leistbare Konditionen wie sich anhand der DG-Wohnungen in der Rinnböckstraße anschaulich darstellen lässt. Die Miete beträgt 9,00 €/m²brutto (incl. Betriebskosten und Umsatzsteuer) Die Eigenmittel betragen 68,56 €/m²

So beträgt die Miete für eine 2-Zimmer-Wohnung mit 55,15 m² monatlich 496,38 Euro brutto. Als Baukostenbeitrag fallen 3.779,71 Euro an.

Vergabe

Die Vergabe der neuen Dachgeschoßwohnungen erfolgt wie alle Gemeindewohnungen mit dem Wiener Wohn-Ticket.


Zur Hauptnavigation