Zum Inhalt

Aktuelles Planungsprojekt: 22., Pelargonienweg

Das Projekt entsteht in der Nähe zum Ortskern von Breitenlee und bietet ein dorfähnliches Wohnumfeld mit viel Natur, Kleingartensiedlungen und einem kleinen Waldstück. Die Wohnhausanlage steht für eine kompakte Baustruktur mit besonders hohem Freiraumanteil durch die benachbarte Grünfläche. Gemeinsame Frei- und Kommunikationsflächen mit der gegenüberliegenden Anlage nutzen Synergieeffekte und setzen auf ein nachbarschaftliches Miteinander.

Das geförderte Neubauprojekt  mit 41 geförderten Wohnungen, davon 14 SMART-Wohnungen besteht aus einem länglichen Gebäude und entsteht bei einer großen naturnahen Freifläche und direkt neben dem geförderten Neubauprojekt „Azaleengasse“. Die gegeneinander versetze Positionierung der insgesamt drei Gebäude im Zusammenspiel mit der intelligenten Anordnung der Wohnungen garantieren eindrucksvolle Weitblicke. Das Grundstück ist auf Grund der Bebauungsbestimmungen und der Grünfläche nur zu rund 1/6 bebaut. Erschlossen werden die Wohnungen über einen Vorplatz bzw. Lobby sowie ein natürlich belichtetes Stiegenhaus. Markant sind die großzügigen Gangflächen in jedem Geschoß. Zusätzlich zur Gasbrennwertkesselanlage werden Sonnenkollektoren für Warmwasser am Dach installiert.

Ab 14.12. können sich Wohnungssuchende auf www.wohnberatung-wien.at für dieses geförterte Planungsprojekt eintragen.

Kurzbeschreibung

Das Wohnungsangebot umfasst Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen mit durchschnittlichen Größen von rund 52 bis 116 m². Jede Wohnung verfügt über einen individuellen Freibereich wie Terrasse, Balkon, Loggia oder Mietergarten.

Damit Gemeinschaft entstehen kann und sich ein harmonisches Zusammenleben entwickelt, braucht es Räume, sowohl im Außenbereich als auch im Innenbereich.  Angeboten wird ein gemeinsames Freiraumkonzept mit dem Nachbarprojekt „Azaleengasse“  mit Grün- und Freiflächen im Hof mit Baumbestand, Spielplatz, Sitzgruppen und barrierefreien Wegenetz. Zwischen den Gebäuden sind darüber hinaus auch umfangreiche Wiesenbereiche geplant.

Der Gemeinschaftsraum im Erdgeschoß kann auch als Kinderspielraum genutzt werden. Hier gibt es eine Küche, ein barrierefreies WC und Verbindung zur Waschküche sowie zum Spielplatz mit Holzspielgeräten im Hof. Infoveranstaltung zum Thema Wohnsicherheit durch den polizeilichen Beratungsdienst

Neben einem Kinderwagen- und Fahrradabstellraum gibt es insgesamt 138 Fahrradabstellplätze. Je Bauplatz gibt es zwei Stromtankstellen für PKWs. Insgesamt 30 PKW-Stellplätze befinden sich im Freien vor der Anlage.

Lage und Infrastruktur

Die geförderte Wohnhausanlage am Pelargonienweg liegt rund 800 Meter nördlich vom Ortszentrum Breitenlee, bei der Oleandergasse, östlich vom Gewerbepark Stadlau. Der Anschluss an die A23 ist über die Breitenleer Straße gegeben. Auch öffentlich ist das Areal mit den Buslinien 24A (zur U1/Kagraner Platz bzw. S-Bahn/Kagran) und 85A bzw. 97A (zur U2/S-Bahn/Hausfeldstraße) gut zu erreichen.

Im Nahbereich der Anlage befinden sich Lebensmittelmärkte und Geschäfte des täglichen Bedarfs. Umfangreichere Einkaufsmöglichkeiten gibt es im Gewerbepark Stadlau oder auch im Donauzentrum. Auch verschiedene Schulen und Kindergärten sind in der Nachbarschaft zu finden. So zum Beispiel ein privater Kindergarten der Erzdiözese Wien in der Breitenleer Straße 247. Weitere Einkaufsmöglichkeiten, Freizeitmöglichkeiten und Bildungseinrichtungen gibt es in der aspern Seestadt. Das Ärztezentrum Breitenlee mit Apotheke liegt am Arnikaweg und sorgt für eine gute medizinische Versorgung in der Nachbarschaft.

Die ideale Lage am Stadtrand hält ein umfangreiches Freizeitangebot bereit. Der Badeteich Hirschstetten sowie die Lobau laden zum Erholen und Entspannen ein. Für sportliche Aktivitäten bieten sich die Sportanlage Donaustadt, der Motorikpark sowie Radwege in der näheren Umgebung an. Zusätzlich lockt das Donauplex/Donauzentrum mit vielen Kino- und Entertainmentangeboten.

Kosten

Für die 27 geförderten Mietwohnungen betragen die Eigenmittel rund € 243/m² und die monatlichen Kosten rund € 8,47/m².

Für die 14 SMART-Wohnungen ist mit Eigenmittel von rund € 60/m² und monatlichen Kosten von ca. € 7,50/m².

Ein PKW-Stellplatz ist ab € 54,00 im Monat zu haben.


Zur Hauptnavigation