Zum Inhalt

Jetzt anmelden: 21., Wohnen am Marchfeldkanal - BPL 5

Siegerprojekt des öffentlichen dialogorientierten Bauträgerwettbewerbs "Wohnen am Marchfeldkanal". Auf dem 7 ha-großen Grundstück entstehen auf sechs Bauplätzen insgesamt rund 980 geförderte Wohnungen, davon 500 SMART-Wohnungen sowie verschiedene Geschäftsflächen. Schwerpunkte liegen dabei auf einer Quartiersentwicklung, einem gemeinsamen Freiraumkonzept sowie bauplatzübergreifenden Gemeinschaftseinrichtungen – wie Fahrradwerkstatt, Veranstaltungssaal, Shared Space, Gemeinschaftsküche, Bastelwerkstatt, Gästewohnung, Fitness, Sauna oder multifunktionalem Gemeinschaftsraum. Auf Bauplatz 3 entstehen eine sozialpädagogische Jugend-WG und ein sechsgruppiger Kindergarten.

  • Bauträger: Sozialbau
  • Planung: s&s architekten  
  • Baubeginn: Frühjahr 2018
  • Bezugstermin: Herbst 2019

Hinweis: Ab 13.9. können sich Wohnungssuchende mit einem Wiener Wohn-Ticket auf www.wohnberatung-wien.at für dieses Planungsprojekt eintragen.

Kurzbeschreibung

Das geförderte Neubauprojekt auf Bauplatz 5 mit insgesamt 164 Mietwohnungen mit Superförderung, davon 82 SMART-Wohnungen mit Superförderung besteht aus drei Bauteilen mit dazwischenliegenden Innenhöfen. Die Haupterschließung erfolgt über das Wohnband im Norden. Die Wohnungen selbst werden über natürlich belichtete Stiegenhäuser und Laubengänge mit Gemeinschaftsbalkonen, Flächen zum Verweilen und zur Kommunikation erschlossen. Der Gas-Brennwert-Kessel versorgt das Wohnhaus mit Warmwasser und wird in Kombination mit einer Solaranlage betrieben. Drei Home-Offices entstehen im Erdgeschoß der Anlage – perfekt um Wohnen und Arbeiten miteinander zu verbinden. Geplant ist auch ein „Wohnen mit Service“: BewohnerInnen können hier Dienstleistungen wie Paketabholung, Bügelservice, Botendienste etc. in Anspruch nehmen.

Das Wohnungsangebot umfasst Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen in durchschnittlichen Größen von rund 49 bis 96 m². Alle Wohnungen verfügen über private Freiflächen wie Mietergärten im Erdgeschoß sowie Loggien mit Balkonen. Angeboten werden auch fünf Housing-First Wohnungen (zwei und drei Zimmer) und zwei möblierte Übergangswohnungen, die über die Volkshilfe Wien vergeben werden. Von FirstAid wird eine möblierte Gästewohnung für BesucherInnen oder Pflegepersonal angeboten.

Den Kern der Anlage bilden die bauplatzübergreifenden Grün- und Freiflächen im Wohnband als öffentliche Zone mit Kommunikationszonen, Kräuterbeeten, Obstbäumen und vielen unterschiedlichen Spiel- und Aufenthaltsbereichen – perfekt für nachbarschaftliche Kommunikation. Auf Bauplatz 5 wird es auch ein vielfältiges Angebot an Gemeinschaftsräumen geben. Die genaue Nutzung und Ausstattung wird während des Mitbestimmungsprozesses mit den BewohnerInnen gemeinsam festgelegt z.B. als Jugendraum oder Bibliothek. Fix vorgesehen ist eine Bastelwerkstatt, Gemeinschaftsküche und eine Gästewohnung (First Aid), die bauplatzübergreifend benutzt werden. Ein Kinderspielraum mit WC und Verbindung zur Waschküche und zum Kleinkinderspielplatz im Hof befindet sich im Erdgeschoß. Hervorzuheben sind auch die Gemeinschaftsterrassen – zwei befinden sich auf dem Dach. Die Innenhöfe punkten mit Kleinkinderspielplätzen, Aktiv- und Kommunikations-Zonen. Den BewohnerInnen werden so Möglichkeiten zum Gärtnern, Treffen, Spiel und Sport gegeben. Für die Gemeinschafts- und Freiräume soll ein moderierter Mitbestimmungsprozess angeboten werden.

Abstellmöglichkeiten gibt es in Form von mehreren Fahrrad- und Kinderwagenabstellräumen. Insgesamt gibt es 437 Fahrradstellplätze auf dem Gelände. Geplant sind auch 119 PKW-Stellplätze in der hauseigenen Tiefgarage mit Ein- und Ausfahrt in der Jane-Tilden-Gasse.

Lage und Infrastruktur

Das Wohnprojekt liegt zwischen Bisamberg und Marchfeldkanal, in direkter Nähe zum Ortskern Strebersdorf. Eine Anbindung an die A22 hat man über die Prager Straße. Öffentlich ist das Areal mit den Straßenbahn-Linien 30 bzw. 31 sowie diversen Buslinien erreichbar.

Lebensmittelmärkte befinden sich im unmittelbaren Nahbereich, für größere Shoppingtouren bietet sich der Trillerpark oder das Shopping Center Nord an. Verschiedene Ärzte, Apotheken und das Krankenhaus Nord sorgen für eine gute medizinische Nahversorgung.

Kurze Schulwege gibt es dank des vielfältigen Schulangebots im Grätzel. Eine Volksschule gibt es beispielsweise in der Irenäusgasse 2 oder der Dr.-Albert-Gressmann-Gasse 32 und Hauptschule/Fachmittelschule/College für Berufsorientierung liegen in der Roda-Roda-Gasse 3. Jüngere Kinder sind in den umliegenden Kindergärten gut aufgehoben, zum Beispiel in der Roggegasse 35 oder Roda-Roda-Gasse 9 (Kindergarten der Stadt Wien), ein private Kindergarten „montessori&more“ liegt sogar direkt gegenüber der Anlage am Mühlweg 85.

In der Freizeit lädt der nahe Bisamberg zu ausgedehnten Spaziergängen und Ausflügen mit der ganzen Familie ein. Entlang des Marchfeldkanals können sich die BewohnerInnen sportlich betätigen. Die Heurigenorte Stammersdorf und Jedlersdorf locken mit Weinen und kulinarischen Angeboten aus der Region. Bei Schlechtwetter bietet das Kino- und Entertainmentcenter Hollywood Megaplex in der SCN ein vielfältiges Freizeitprogramm.

Kosten

Für die 82 Mietwohnungen mit Superförderung betragen die Eigenmittel rund € 55/m² und die monatlichen Kosten ca. € 7,84/m².

Für die 82 SMART-Wohnungen mit Superförderung betragen die Eigenmittel rund € 55/m² und die monatlichen Kosten liegen bei € 7,50/m².

Für einen Garagenplatz ist mit monatlichen Kosten von etwa € 75,00 zu rechnen.


Zur Hauptnavigation