Zum Inhalt

Wiener Wohn-Ticket - Ihre Eintrittskarte in den kommunalen Wohnbau

Mit den rund 220.000 Gemeindewohnungen und mehr als 200.000 Wohnungen aus dem geförderten Wohnbau verfügt Wien über ein umfassendes Angebot erschwinglicher Wohnungen. 60 Prozent der WienerInnen leben bereits heute in einer geförderten oder einer Gemeindewohnung. Der geförderte Wohnbau ist auch im kommenden Jahr ein leistungsstarker Motor der Stadtentwicklung. Aktuell befinden sich Projekte mit rund 14.000 Wohneinheiten in Bau. 13.000 neue Wohnungen – davon rund 9.000 geförderte – sollen ab 2017 entstehen. Darüber hinaus sollen in den nächsten fünf Jahren auch insgesamt 4.000 neue Gemeindewohnungen gebaut werden.

Wiener Wohn-Ticket

Seit 1. Juli 2015 gelten einheitliche Richtlinien um die Fairness und Transparenz für alle Wohnungssuchenden noch weiter zu erhöhen. Mit erfolgreicher Registrierung auf www.wohnberatung-wien.at erhalten Wohnungssuchende ihr persönliches Wiener Wohn-Ticket und können sich somit für Gemeindewohnungen, SMART-Wohnungen, Angebote aus der Wohnbauinitiative, geförderte Neubauwohnungen, geförderte Wohnungen aus der Wiedervermietung und gefördert sanierte Wohnungen eintragen.

Grundvoraussetzungen

  • Vollendung des 17. Lebensjahres
  • Zwei Jahre Hauptwohnsitz an der aktuellen Adresse in Wien (Einreichadresse)
  • Österreichische StaatsbürgerInnen oder diesen Gleichgestellte
  • Unterschreitung der Einkommensgrenze (ausgenommen WBI und gefördert sanierte Wohnungen)

Für Gemeindewohnungen sowie für SMART-Wohnungen und Wohnungen aus der Wiedervermietung mit einem Eigenmittelanteil von unter 10.000 Euro ist zudem ein begründeter Wohnbedarf erforderlich.

 

Informationen an einem Standort

Egal, ob geförderte Miet- und Genossenschaftswohnungen, geförderte Eigentumswohnungen, gefördert sanierte Wohnungen, wiedervermietete Wohnungen oder Gemeindewohnungen – in der Wohnberatung Wien erhalten Wohnungssuchende nicht nur umfassende Informationen über das vielfältige Wohnungsangebot der Stadt Wien, sondern auch über Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten.

WohnungsinteressentInnen, die bereits länger als fünf Jahre in Wien leben, erhalten einen “Bonus” bei der Registrierung. Dieser beträgt pro fünf Jahre Wohnzeit in Wien drei Monate - insgesamt aber nicht mehr als neun Monate. Dies soll eine Unterstützung für all jene sein, die ihren Lebensmittelpunkt bzw. Wohnsitz schon länger in Wien haben.

Optimale Erreichbarkeit

Mit ihrer Lage in der Guglgasse 7-9, Ecke Paragonstraße (1030 Wien) ist die Wohnberatung Wien optimal zu erreichen. Mit der U3 bis zur Station Gasometer, danach sind es nur noch wenige Schritte zum persönlichen Beratungsgespräch. Für eine telefonische Beratung gibt es die Hotline 24 111. Unter dieser Nummer kann auch ein persönlicher Beratungstermin vereinbart werden, um Wartezeiten zu vermeiden. Die Website www.wohnberatung-wien.at verschafft einen ersten Überblick: Hier können Interessierte vorab sehen, ob sie die Voraussetzungen für eine geförderte Wohnung oder Gemeindewohnung erfüllen.

 


Zur Hauptnavigation